ERFOLGE:

1974

1. Platz Melk (24.2) - F. Wurz
1. Platz Melk (14.4) - F. Wurz
1. Platz Horn(1.5) - F. Wurz
1. Platz Melk (12.5) EM - F. Wurz
1. Platz Knutsdorp EM - F. Wurz
1. Platz Melk (26.5) - H. Grünsteidl
1. Platz Maasmecheler - H. Grünsteidl
1. Platz Melk (4.8) - F. Wurz
1. Platz Melk (22.9) - H. Grünsteidl
1. Platz Melk (6.10) - H. Grünsteidl
Europameister Franz Wurz
1. Platz OSK Pokal F. Wurz
2. Platz OSK Pokal H. Grünsteidl

Als Siegesprämie bekam Franz Wurz beide Rallyecross-Käfer (VW 1302 2.4l) und Herbert Grünsteidl bekam einen noch übrig gebliebenen Rallye-Käfer (S.117.235).

Danke an Peter Supp für die Fotos


Die Fotos wurden alle von Oskar W. Weissengruber gemacht. DANKE


Herbert Grünsteidl, Melk

Franz Wurz, Herbert Grünsteidl, Melk

Franz Wurz und Herbert Grünsteidl

Herbert Grünsteidl, Melk

Franz Wurz, Peter Supp, EM-Lauf Melk

Franz, Christoph und Berta Wurz, EM-Lauf Schweden

Herbert Grünsteidl


Herbert Grünsteidl, Este-Ring bei Buxtehude.

Der Bolide des Engländers Rod Chapman kolidierte mit einem Begrenzungswall, flog in die Luft und sich überschlagend genau auf das Dach des Käfers von Herbert Grünsteidl.

Grünsteidl, Este-Ring bei Buxtehude

Grünsteidl, Este-Ring bei Buxtehude

Grünsteidl, Este-Ring bei Buxtehude

Grünsteidl, Este-Ring bei Buxtehude

Franz Wurz, Peter Supp


Hans Simurda

Hans Simurda sucht nach dem durch einen Erdrutsch verschütteten Lieblingsspielzeugauto von Christoph Wurz.

Hans Simurda m. Christoph Wurz

Broomepark Castle - Quartier bei der EM in England

Schloßgespenst Franz Wurz mit Mechanikern

Franz Wurz


Franz Wurz, Lydden Hill.

Trotz Überschlags im ersten Lauf wird Franz Wurz Rallye-Cross-Europameister.

Franz Wurz, Lydden Hill

Franz Wurz, Lydden Hill

Franz Wurz, Lydden Hill

Björn Waldegard, Franz Wurz, Stig Blomqvist

1974 Rallyecross Siegesfeier Franz Wurz